Richard Limbert

Richard Limbert M.A. hat seinen Bachelor und Master of Arts in Musikwissenschaft an der Universität Leipzig gemacht. Dazu recherchierte er in New York vor Ort um die Folk-Netzwerke des Big Apple in den 50er und 60er Jahren zu kartografieren. Besonders die Szenen und Netzwerke um Bob Dylan und Dave van Ronk interessierten ihn hier. Zwischen 2018 und 2020 arbeitete er als Wissenschaftler im Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig, wo er auch seine Masterarbeit zu den Banjos der Sammlung verfasste.

Seit 2011 arbeitet Richard in diversen Kulturredaktionen in Köln, Bonn und Leipzig.

Seit 2011 ist er aktiver Musiker. Er leitete 2012 das Open Mic – Bonn und seit 2018 die Open Stage Kost & Kunst in Leipzig. 2019 brachte er beim Timezone Label in Osnabrück sein Album Richard Limbert heraus.

Foto by Fela.Film

Themengebiete: Folk, Country

Online:

https://www.instagram.com/richardlimbertmusic/

https://richardlimbert.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/richard.limbert.music

https://www.timezone-records.com/kuenstler/details/richard-limbert/

https://www.youtube.com/channel/UCtdsLjcPXhu2b52YtEsZAjw

Texte:

North Country Blues – Bob Dylan und die Arbeiterklasse

The Night They Drove Old Dixie Down – Historische Aufklärung und Verklärung in Country und Americana

Warum Dylan hören?

Werkführer: Dylan – die Alben der 60er (Teil I)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s