Klaus Walter

Klaus Walter beschäftigt sich seit frühester Jugend mit Pop und Fußball und kann bis heute davon leben. Wurde aber weder Popstar noch Fußballstar. Seit den späten Siebziger Jahren redet und schreibt er mehr über Pop und weniger über Fußball. Seine preisgekrönte Sendung „Der Ball ist rund“ (1984 bis 2008 beim Hessischen Rundfunk) hatte mehr mit Pop und weniger mit Fußball zu tun.Mit Frank Witzel und Thomas Meinecke veröffentlichte er die Bücher „Plattenspieler“ (2005) und „Bundesrepublik Deutschland“ (2009). Als Autor ist Klaus Walter unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, TAZ, WOZ, Jungle World und Konkret tätig. Außerdem arbeitet er regelmäßig für fürs Radio: DLF, Deutschlandradio Kultur, BR, NDR, WDR, HR.Seit 2008 macht er bei ByteFM die Sendung „Was ist Musik“, seit 2014 das taz.mixtape. 2018 wurde Klaus Walter beim Reeperbahn-Festival als „Musikjournalist des Jahres“ ausgezeichnet. Seit 2017 arbeitet Walter an einem Buch über Altern im Pop, das wahrscheinlich nie fertig wird.

Texte:

Keine Einflussangst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s